Wir stellen nicht den Vizebürgermeister – wären jedoch dafür zu haben gewesen!

Wir stellen nicht den Vizebürgermeister – wären jedoch dafür zu haben gewesen!

Nie hätten wir vor der Wahl gedacht, überhaupt in die Situation zu kommen, dass das Amt der Vizebürgermeisters für uns ein Thema werden könnte. Doch Aktiv für Bürs ist seit den Gemeindewahlen vom 13. September 2020 zweitstärkste Fraktion im Dorf! Hierfür danken wir unseren Wählerinnen und Wählern von Herzen!

In den vergangenen Jahren hatte sich eingeschliffen: die SPÖ als stimmenstärkste Fraktion bot der zweitstärksten Fraktion als Zeichen der guten Zusammenarbeit die Position des Vizebürgermeisters an. Ehrlich gesagt, auch wir von Aktiv für Bürs hatten uns dies erhofft, wurden jedoch etwas enttäuscht. Die SPÖ bot aus den eigenen Reihen Elke Zimmermann für die Wahl des Vizebürgermeisters auf. Über die Hintergründe, warum die SPÖ von Bürgermeister Georg Bucher eine eigene Kandidatin zur Wahl nominiert hat, möchten wir keine Mutmassungen anstellen.

Nach reiflicher Überlegung haben wir in der konstituierenden Sitzung am 1. Oktober 2020 einen eigenen Kandidaten als Vizebürgermeister nominiert: unseren Gemeinderat Markus Jäger, der sich bereits auch der Bürgermeisterdirektwahl gestellt hatte. Der SPÖ-Kandidatin Elke Zimmermann war eine Mehrheit vor Antreten so gut wie sicher, wenig überraschend konnte Elke Zimmermann dann die Wahl mit 17:6 Stimmen im ersten Wahlgang für sich entscheiden. Wir gratulieren der neuen Vizebürgermeisterin und wünschen ihr alles Gute für dieses Amt.

Und eines ist gewiss: Wir lassen uns von diesem Ergebnis nicht entmutigen. Ob Vizebürgermeister oder nicht, wie bisher geht es Aktiv für Bürs nicht um Parteipolitik sondern einzig und alleine um das Wohl unseres schönen Dorfes und seiner Bevölkerung.

Wir freuen uns also auf die neue Mandatsperiode!