Verkehrskonzept Judavolla Bereich Alvierbrücke – Teichbogen

Verkehrskonzept Judavolla Bereich Alvierbrücke – Teichbogen

Wir hatten es lange gefordert und auch in unserer letzten Aussendung (AKTIV FÜR BÜRS Aktuell Nr. 20) nochmals angeregt: eine Neugestaltung der Verkehrswege zwischen „Tiechboga“ und Schule. Der Gemeindevorstand hat wie berichtet in der Oktobersitzung 2018 eine Planungsvergabe für diesen Bereich an das Planungsbüro Besch und Partner KG (Feldkirch) beschlossen. Der nunmehrige Planungsentwurf wurde in der Gemeindevertretungssitzung am 7. November 2019 für gut befunden und eine Weiterverfolgung des vorliegenden Entwurfes einstimmig befürwortet. Einzig die Einrichtung einer Begegnungszone wurde nach den kritischen Einwendungen unseres Gemeinderates Markus Jäger auf einen späteren Zeitpunkt vertagt. Wir von AKTIV FÜR BÜRS würden uns wünschen, dass die durch den „Tiechboga“ bislang bestehende Verkehrsberuhigung auch nach dessen Abbruch beibehalten werden kann. Hierfür hat sich auch unser Gemeinderat Markus Jäger eingesetzt. Er befürwortete ebenso in der Gemeindevertretungssitzung vom November eine künftige Höhen- und Breitenbegrenzung für Fahrzeuge.

Die Situation für die Fußgänger könnte durch entsprechende Maßnahmen (wie beispielsweise die von uns in AKTIV FÜR BÜRS Aktuell Nr. 7, 13 und 19 angeregte Fußgängerbrücke) verbessert werden. Nun hat die Gemeindevertretung in ihrer Sitzung vom vergangenen November einstimmig beschlossen, dass die von uns vorgeschlagene Fußgängerbrücke errichtet werden soll.

Wir freuen uns, dass damit ein wichtiger Schritt getan wurde. Und wir sind zuversichtlich, dass der Bereich für ALLE Verkehrsteilnehmer sinnvoll gestaltet werden kann.