Verkehrskonzept Judavolla Bereich Alvierbrücke – Teichbogen

Verkehrskonzept Judavolla Bereich Alvierbrücke – Teichbogen

Wie schon länger von uns gefordert und unter anderem in unserer letzten  Aussendung Aktiv für Bürs Aktuell Nr. 19 nochmals angeregt, wurde nun ein Planungsauftrag für die Neugestaltung dieses Bereiches an das Planungsbüro Besch und Partner KG (Feldkirch) vergeben. Die Planung soll auch die Führung eines möglichen neuen Radweges entlang des Alviers beinhalten. Die  Auftragsvergabe wurde am 15.10.2018 vom Gemeindevorstand beschlossen.

Wir freuen uns, dass nun Bewegung in diese Angelegenheit kommt und  hoffen, dass dieser Bereich für ALLE Verkehrsteilnehmer sinnvoll gestaltet werden kann.

Wie bekannt, soll der „Tiechboga“ der Firma Getzner abgetragen und durch eine unterirdische Verrohrung ersetzt werden. Aus diesem Grund ist  Handlungsbedarf gegeben.

Eine Variante, die wir bereits vorgeschlagen haben: Der Teichbogen könnte nach der Verlegung der Rohrleitungen wieder aufgebaut werden. Dadurch würde die aktuelle Streckenführung beibehalten, die bislang gut zur  Verkehrsberuhigung beigetragen hat. Zugleich könnte die Situation für die Fußgänger durch entsprechende Maßnahmen (Fußgängerbrücke,  Begegnungszone etc.) verbessert werden.