Rückblick auf die 3. Gemeindevertretungssitzung

Rückblick auf die 3. Gemeindevertretungssitzung

Die 3. öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Bürs fand am Donnerstag, 17. Dezember 2020, um 18:30 Uhr, in der Aula des Schulzentrums Bürs statt.

Tagesordnung:

1. Genehmigung der Niederschrift über die Sitzung der Gemeindevertretung am 05.11.2020

Die Niederschrift wurde einstimmig genehmigt.

2. Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH; Beschluss Fördervereinbarung Mobilität und Gästekarte

Nach Präsentation durch GF Mag. (FH) Kerstin Biedermann-Smith (Alpenregion Bludenz Tourismus GmbH) wurde den Fördervereinbarungen einstimmig zugestimmt.

Somit stehen den Gästen in unserer Region, mit der Gästekarte die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel bereits bei der Anreise (über Gästekarte am Smartphone) zur Verfügung. Ebenso kann dieses Angebot für einen Ausflug ins Rheintal, als Ergänzung oder Schlechtwetterangebot (Museen, Shopping) kostenlos in Anspruch genommen werden. Finanziert wird dieser Zusatzservice u.a. über die Gästetaxe. Ein Teil dieser Einnahmen fließt wieder in die Gemeinde-ÖPNV-Töpfe retour, da sie wie Gästeeinnahmen (Ticketverkäufe) betrachtet werden. Nähere Informationen sind hier zu finden…

3. Festsetzung der Gebühren, Abgaben, Steuern, Hebesätze und Beiträge für das Jahr 2021

Die Gebühren, Abgaben, Steuern, Hebesätze und Beiträge wurden wie von Finanzleiterin MA BA Uta Illenberger präsentiert, und vom Finanzausschuss empfohlen, einstimmig beschlossen.

Neben den Bestattungskosten (Erdbestattungen mit einer Grabtiefe 160 cm und 220 cm) werden u.a. die Abfallgrundgebühren und die Müllsackgebühren angepasst.

Nähere Details können in Kürze der Niederschrift entnommen werden.

4. Bericht des Bürgermeisters

Der Bericht des Bürgermeisters wurde zur Kenntnis genommen – Näheres folgt in der Niederschrift.

5. Genehmigung des Beschäftigungsrahmenplanes für das Jahr 2021

Der Beschäftigungsrahmenplan für 2021 wurde, wie von Amtsleiter Matthias Mayr präsentiert, einstimmig genehmigt. Gegenüber dem Vorjahr bleibt dieser nahezu unverändert.

6. Musikschule Brandnertal; Voranschlag für das Jahr 2021

Dem Voranschlag wurde einstimmig zugestimmt.
Der Abgang beträgt € 90.309,69 und fällt somit um € 2.383,33 höher aus wie im Vorjahr.

Die Schülerzahl ist (vermutlich pandemiebedingt) auf 150 Bürser SchülerInnen gesunken.
Ein Musikschüler wird somit im Schuljahr 2020/21 von der Gemeinde Bürs mit € 602,06 gefördert.

Die Kostenentwicklung im Überblick:

JahrAbgangAnzahl SchülerFörderung/Schüler
2020€ 90.309,69150€ 602,06
2019€ 87.926,36162€ 542,97
2018€ 86.076,75158€ 544,78
2017€ 68.488,64143€ 478,94
*Alle Angaben nur auf die Gemeinde Bürs bezogen

Leider konnte die im letzten Jahr angestrebte Minimierung des Abganges nicht erreicht werden.
Wir stehen voll und ganz hinter dem Projekt der Musikschule Brandnertal und haben Verständnis, dass in diesem, besonderen Jahr der Abgang nicht minimiert werden konnte. Dennoch haben wir anregt, dass eine Minimierung des Abganges angestrebt werden soll.

7. Gemeinde Bürs und Silvia Burtscher; Beratung und Beschluss über den Verkauf der GST-Nr. 204/1, KG Bürs

Dem Grundverkauf von ca. 162 m² zu einem Preis von € 250,-/m², wie vom Gemeindevorstand empfohlen, einstimmig zugestimmt.

8. Susanne Grass und Gemeinde Bürs; Beratung und Beschluss über einen Liegenschaftserwerb einer Teilfläche der GST-Nr. 5/3, KG Bürs

Dem Liegenschaftserwerb (10 m² zu € 50,-/m²), welcher nach der Neugestaltung bzw. der damit verbundenen neuen Vermessung der Strasse im Lug erforderlich wurde, wurde wie vom Gemeindevorstand empfohlen, einstimmig zugestimmt.

9. Vorarlberger Kinderfreunde, Kleinkindbetreuung „Spatzennest“; Voranschlag für das Jahr 2021

Dem Voranschlag wurde einstimmig zugestimmt.
Die Kosten für die Gemeinde Bürs belaufen sich im kommenden Jahr auf € 103.305,04 und entsprechen den vereinbarten 40% der Personalkosten.

Das Gesamtbudget beläuft sich auf € 311.562,59 wobei € 46.700,- durch die Beiträge der Eltern abgedeckt werden. Aktuell werden im Spatzennest 29 Kinder, welche alle den Hauptwohnsitz in Bürs haben betreut.
Im kommenden Jahr werden 7 pädagogischen Mitarbeiterinnen sowie eine Raumpflegerin beschäftigt.

Der Rest wird über Förderungen durch das Land Vorarlberg und den Bund abgedeckt.

Somit belaufen sich die Kosten pro Kind im Schnitt auf € 10.743,53 wobei die Gemeinde Bürs € 3.562,24 pro Kind im kommenden Jahr abdeckt.

Die Kostenentwicklung im Überblick:

JahrBudgetAnteil Gemeinde*KinderKosten/KindKosten/Kind*
2020€ 311.562,59€ 103.305,0429€ 10.743,53€ 3.562,24
2019€ 249.122,24€ 79.088,9030€ 8.304,07€ 2.636,29
2018€ 228.404,88€ 71.263,1526€ 8.784,80€ 2.740,89
2017€ 197.736,51€ 59.494,6027€ 7.323,57€ 2.203,50
*Nur auf die Gemeinde Bürs bezogen

Die Niederschrift der Sitzung folgt in Kürze…

Wir bedanken uns bei alle Fraktionen für das gute Miteinander in der Gemeindestube und wünschen allen Bürserinnen und Bürser besinnliche Feiertage sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!